Wiedereröffnung des bedienten Service der Volksbank-Filiale in Ladbergen

Ladbergen, 28.03.2022

Volksbank-Mitarbeitende freuen sich über die Wiedereröffnung des bedienten Service in Ladbergen (v.l.n.r.): Andreas Kögler, Angelika Spellmeyer, Christoph Wiegelmann und Sascha Kötterheinrich

Ab Montag, den 4. April 2022, steht Angelika Spellmeyer, langjährige Servicekraft in Ladbergen, den Kunden und Mitgliedern der Volksbank Münsterland Nord wieder im bedienten Service zur Verfügung. „Damit möchten wir nach den beschlossenen Corona-Lockerungen der Bundesregierung auch ein Stück Normalität nach Ladbergen zurückbringen“, so Andreas Kögler, Bereichsleiter Privatkunden.

Kompetenzcenter-Leiter Sascha Kötterheinrich mit seinem Spezialistenteam aus Lengerich und Betreuungskundenberater Christoph Wiegelmann vor Ort stellen unverändert die umfangreichen Beratungsleistungen für die Ladbergener Kundinnen und Kunden sicher.


MEHR Regionalität, MEHR Partnerschaft, MEHR Verantwortung und MEHR Nachhaltigkeit = Volksbank Münsterland Nord eG

Mit dem Ziel, „MEHR“ für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter zu erreichen, ist im September 2020 die Volksbank Münsterland Nord eG durch den Zusammenschluss der VR-Bank Kreis Steinfurt, Volksbank Greven und Vereinigten Volksbank Münster entstanden. Mit etwa 135.000 Mitgliedern, 1.100 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 6,9 Mrd. Euro gehört sie zu den führenden regionalen Genossenschaftsbanken in Deutschland. Das kundengetragene Geschäftsmodell basiert auf der genossenschaftlichen Idee (seit 2016 UNESCO-Weltkulturerbe) verbunden mit dem Förderauftrag und Werten, wie Partnerschaft, Nachhaltigkeit, Verantwortung und Regionalität. In einem weitreichenden Geschäftsgebiet (Kreis Steinfurt, Teile des Kreises Warendorf und die kreisfreie Stadt Münster) werden ca. 280.000 Kunden mit einem Geschäftsvolumen von mehr als 15 Mrd. Euro beraten. Die Ergebnisse der Volksbank verbleiben in der Region und fließen gezielt zurück in den heimischen Wirtschaftskreislauf. „DIE Bank unserer Region“ widmet sich nachhaltig der Förderung und Unterstützung sozialer und kultureller Projekte. Das wird jährlich in der Förderbilanz transparent gemacht.