Gewinnsparen bei der Volksbank Münsterland Nord: Warendorfer freut sich über 5.000 Euro

Everswinkel, 11.02.2022

Volksbank unterstützt

So fängt das Jahr gut an: Bei der ersten Monatsauslosung des Gewinnsparens der Volksbank Münsterland Nord gewinnt Gerrit Sikma aus Warendorf 5.000 Euro. Die Freude war riesig, als Filialleiter Berthold Buntenkötter (links) und Beraterin Beate Schulze-Berge ihn überraschen und mit einem Blumenstrauß gratulieren. Sikma freut sich sehr, denn bisher hat er noch nie eine so große Summe gewonnen. Auch die Region gehört mit jedem Los zu den Gewinnern, denn 25 Prozent des Spieleinsatzes geht an gemeinnützige Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Volksbank.


MEHR Regionalität, MEHR Partnerschaft, MEHR Verantwortung und MEHR Nachhaltigkeit = Volksbank Münsterland Nord eG

Mit dem Ziel, „MEHR“ für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter zu erreichen, ist im September 2020 die Volksbank Münsterland Nord eG durch den Zusammenschluss der VR-Bank Kreis Steinfurt, Volksbank Greven und Vereinigten Volksbank Münster entstanden. Mit etwa 135.000 Mitgliedern, 1.100 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 6,9 Mrd. Euro gehört sie zu den führenden regionalen Genossenschaftsbanken in Deutschland. Das kundengetragene Geschäftsmodell basiert auf der genossenschaftlichen Idee (seit 2016 UNESCO-Weltkulturerbe) verbunden mit dem Förderauftrag und Werten, wie Partnerschaft, Nachhaltigkeit, Verantwortung und Regionalität. In einem weitreichenden Geschäftsgebiet (Kreis Steinfurt, Teile des Kreises Warendorf und die kreisfreie Stadt Münster) werden ca. 280.000 Kunden mit einem Geschäftsvolumen von mehr als 15 Mrd. Euro beraten. Die Ergebnisse der Volksbank verbleiben in der Region und fließen gezielt zurück in den heimischen Wirtschaftskreislauf. „DIE Bank unserer Region“ widmet sich nachhaltig der Förderung und Unterstützung sozialer und kultureller Projekte. Das wird jährlich in der Förderbilanz transparent gemacht.