Volksbank schafft nach Sprengung Übergangslösung für Bargeld - Neugestaltung der Filiale in vollem Gange

Altenberge, 06.05.2022

Rechts neben der Volksbank-Filiale in Altenberge befindet sich der neue Cash-Container.

Infolge der massiven Automaten-Sprengung vom 14.02.2022 wurde die Filiale der Volksbank Münsterland Nord in Altenberge in starke Mitleidenschaft gezogen. Nun gibt es erfreuliche Nachrichtigen von der Volksbank für Altenberge: kurzfristig konnte eine mobile Zwischenlösung für die Kunden vor Ort geschaffen und ein sogenannter Cash-Container organisiert werden. Dieser beherbergt einen neuen Geldausgabeautomaten. Auch die Installation eines Kontoauszugsdruckers ist in Arbeit.

Volksbank Filialleiterin in Altenberge Sandra Schmiedel

Seit Sprengung mussten sich die Altenberger Kundinnen und Kunden über den bedienten Service oder auch SB-Geräte in der benachbarten Filiale Nordwalde versorgen. Die Beratungen finden aber weiterhin uneingeschränkt im rückwärtigen Bereich des Gebäudes an der Borghorster Straße statt, wo sich auch der Zugang befindet (Parkplatz).

Ansonsten weist die Bank darauf hin, dass das Kundenservicecenter unter Telefon 0251 500 500 an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr für Serviceanliegen zur Verfügung steht. Ebenso die bekannten Medien wie Online Banking und Banking App.

Die Planungen für die Neugestaltung der Geschäftsstelle laufen indes auf Hochtouren, so Filialleiterin Sandra Schmiedel. „Wir dürfen uns alle auf eine moderne und auf die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden zugeschnittene Filiale freuen. Eine zügige Fertigstellung wird angestrebt, soweit das die bekannten erschwerenden Umstände zulassen.“


MEHR Regionalität, MEHR Partnerschaft, MEHR Verantwortung und MEHR Nachhaltigkeit = Volksbank Münsterland Nord eG

Mit dem Ziel, „MEHR“ für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter zu erreichen, ist im September 2020 die Volksbank Münsterland Nord eG durch den Zusammenschluss der VR-Bank Kreis Steinfurt, Volksbank Greven und Vereinigten Volksbank Münster entstanden. Mit etwa 135.000 Mitgliedern, 1.100 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 6,9 Mrd. Euro gehört sie zu den führenden regionalen Genossenschaftsbanken in Deutschland. Das kundengetragene Geschäftsmodell basiert auf der genossenschaftlichen Idee (seit 2016 UNESCO-Weltkulturerbe) verbunden mit dem Förderauftrag und Werten, wie Partnerschaft, Nachhaltigkeit, Verantwortung und Regionalität. In einem weitreichenden Geschäftsgebiet (Kreis Steinfurt, Teile des Kreises Warendorf und die kreisfreie Stadt Münster) werden ca. 280.000 Kunden mit einem Geschäftsvolumen von mehr als 15 Mrd. Euro beraten. Die Ergebnisse der Volksbank verbleiben in der Region und fließen gezielt zurück in den heimischen Wirtschaftskreislauf. „DIE Bank unserer Region“ widmet sich nachhaltig der Förderung und Unterstützung sozialer und kultureller Projekte. Das wird jährlich in der Förderbilanz transparent gemacht.