„Erfolgs-Geschichten erzählen und damit in der Krise Mut machen“

Kreis Steinfurt ruft zusammen mit Partnern Kampagne ins Leben

Kreis Steinfurt. Die Corona-Pandemie bestimmt seit Monaten unser Leben und beeinflusst nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche. Angesichts vieler schlechter Nachrichten fällt es den Menschen nicht leicht, zuversichtlich und optimistisch zu bleiben. Dennoch gibt es gerade auch im Kreis Steinfurt zahlreiche Beispiele dafür, wie tatkräftig und kreativ Bürgerinnen und Bürger Lösungen finden, um möglichst gut durch diese Krisen-Zeit zu kommen. „Diese Beispiele möchten wir veröffentlichen, um Mut zu machen“, erklärt Landrat Dr. Martin Sommer. Gemeinsam mit Partnern hat der Kreis Steinfurt deshalb die Kampagne „Erfolgsstorys“ ins Leben gerufen.
„Wir haben unseren Fokus zunächst auf den Bereich der Wirtschaft gelegt, möchten die Kampagne aber in den nächsten Wochen auf andere Initiativen erweitern“, so Dr. Sommer.
Unter www.erfolgsstorys-st.de sind alle Unternehmerinnen und Unternehmen aufgerufen, ihre „guten Geschichten“ zu erzählen – Geschichten, die davon berichten, wie trotz schwieriger Umstände neue Lösungen gefunden, Ideen entwickelt, Konzepte umgesetzt und Tiefpunkte durchschritten werden.
Initiatoren der Kampagne sind neben dem Kreis Steinfurt Institutionen, die auch sonst im engen Austausch sind, wenn es um die wirtschaftliche Entwicklung des Kreises geht: Sparkassen und Volksbanken im Kreis Steinfurt, die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, die Wirtschaftsvereinigung Steinfurt, die Wirtschaftsförderung des Kreises (WESt) und das jobcenter. Um die Umsetzung kümmert sich die Agentur Concept X, Rheine.

Pressekontakt: Kirsten Weßling, Tel.: 02551/69-2160


Volksbank Münsterland Nord
Mit dem Ziel, „MEHR“ für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter zu erreichen, ist nach drei intensiven Jahren der Kooperation im September 2020 die Volksbank Münsterland Nord eG durch den Zusammenschluss der VR-Bank Kreis Steinfurt, Volksbank Greven und Vereinigten Volksbank Münster entstanden. Mit etwa 135.000 Mitgliedern, 1.100 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 6,9 Mrd. Euro gehört sie zu den führenden regionalen Genossenschaftsbanken in Deutschland. Das kundengetragene Geschäftsmodell basiert auf der genossenschaftlichen Idee (seit 2016 UNESCO Weltkulturerbe) verbunden mit dem Förderauftrag und Werten, wie Partnerschaft, Nachhaltigkeit, Verantwortung und Regionalität. In einem weitreichenden Geschäftsgebiet (Kreis Steinfurt, Teile des Kreises Warendorf und die kreisfreie Stadt Münster) werden ca. 280.000 Kunden mit einem Geschäftsvolumen von mehr als 15 Mrd. Euro beraten. Die Ergebnisse der Volksbank verbleiben in der Region und fließen gezielt zurück in den heimischen Wirtschaftskreislauf. „DIE Bank unserer Region“ widmet sich nachhaltig der Förderung und Unterstützung sozialer und kultureller Projekte. Das wird jährlich in der Förderbilanz transparent gemacht.