Volksbank Münsterland Nord vereinheitlicht nach Fusion ihre Kontomodelle und führt Treuebonus ein

Volksbank Generalbevollmächtigter Dietmar Dertwinkel, als Regionaldirektor verantwortlich für den Markt Süd

Vor kurzem erhielten die Kunden der Volksbank Münsterland Nord Post von ihrer Bank. Neue Kontomodelle wird es zum 01.04.2021 für alle Kunden geben. Ganz neu dabei ist ein Bonus-System, das die Treue der Kunden zu ihrer Bank honoriert. Sie können damit beim Hauptkonto einen gewissen monatlichen Betrag einsparen. Hierzu erläutert Dietmar Dertwinkel, Regionaldirektor für den Markt Süd bei der Volksbank: „Die Fusion unserer drei Banken haben wir zum Anlass genommen, unsere Giro-Kontomodelle grundlegend zu überarbeiten, das Beste aus drei Banken zusammenzutragen und dadurch zu verbessern. Wir haben ein Cash-Back implementiert. Im Kern bedeutet es: je stärker Kunden unsere Angebote nutzen, desto mehr Kontoführungsentgelt erstatten wir zurück. Man kann so im Idealfall über 80 % sparen!“

Darüber hinaus will die Volksbank auch mit den neuen Kontomodellen ihrem Qualitätsanspruch gerecht werden. „Unser neues Hausbankmodell unterstützt direkt den genossenschaftlichen Beratungsauftrag. Diesen vereinbaren wir mit unseren Kunden, da wir unser Mandat sehr ernst nehmen und ein partnerschaftliches Miteinander pflegen. Der Fokus liegt dabei auf einer qualitativen Versorgung der Bedarfsfelder Vermögen, Vorsorge, Liquidität und Absicherung. Auf Basis der im Gespräch ermittelten finanziellen Wünsche suchen wir passende Lösungen, die dem Kunden helfen seine Ziele zu erreichen. Mit dem Treuebonus gewinnt man somit doppelt“, erläutert Dertwinkel.

In der Praxis kann sich der Kunde seinen „Treuestatus“ und den daraus resultierenden Bonus sehr schnell und einfach über die Homepage der Bank abrufen. Hierzu wurden die Kunden im Detail informiert, wie das Kreditinstitut berichtet. Die Volksbank trägt unter anderem dem immer stärker werdenden Trend zum Online-Banking Rechnung. Dertwinkel dazu: „Digitale Bankdienstleistungen erfreuen sich nicht erst seit Corona größerer Beliebtheit. Auch diesem geänderten Kundenverhalten kommen wir nach und bieten ein kostengünstiges Onlinekonto an. Dabei soll aber kein Kunde auf unsere persönlichen Leistungen verzichten müssen. Unsere Kunden fordern hybride Möglichkeiten – wir bieten sie!“

Die Bank sieht sich mit dem neuen Treuebonus und vereinheitlichten Kontomodellen gut aufgestellt, um dem Anspruch der Kunden gerecht zu werden. „Mit einem Girokonto bei „DER Bank unserer Region“ unterstützen Sie unser Münsterland, denn anders als bei Direktbanken oder Großbanken verbleiben unsere Ergebnisse in der Region und fließen über Löhne, Steuern, Förderungen, Spenden, Sponsoring oder Aufträge an Mittelständler gezielt zurück in den heimischen Wirtschaftskreislauf,“ betont Dertwinkel.


Volksbank Münsterland Nord
Mit dem Ziel, „MEHR“ für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter zu erreichen, ist nach drei intensiven Jahren der Kooperation im September 2020 die Volksbank Münsterland Nord eG durch den Zusammenschluss der VR-Bank Kreis Steinfurt, Volksbank Greven und Vereinigten Volksbank Münster entstanden. Mit etwa 135.000 Mitgliedern, 1.100 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 6,9 Mrd. Euro gehört sie zu den führenden regionalen Genossenschaftsbanken in Deutschland. Das kundengetragene Geschäftsmodell basiert auf der genossenschaftlichen Idee (seit 2016 UNESCO Weltkulturerbe) verbunden mit dem Förderauftrag und Werten, wie Partnerschaft, Nachhaltigkeit, Verantwortung und Regionalität. In einem weitreichenden Geschäftsgebiet (Kreis Steinfurt, Teile des Kreises Warendorf und die kreisfreie Stadt Münster) werden ca. 280.000 Kunden mit einem Geschäftsvolumen von mehr als 15 Mrd. Euro beraten. Die Ergebnisse der Volksbank verbleiben in der Region und fließen gezielt zurück in den heimischen Wirtschaftskreislauf. „DIE Bank unserer Region“ widmet sich nachhaltig der Förderung und Unterstützung sozialer und kultureller Projekte. Das wird jährlich in der Förderbilanz transparent gemacht.