Volksbank Münsterland Nord unterstützt weiterhin junge Künstler aus der Region

Münster, den 14.09.2020

Neue Ausstellung „Pop Up“ zeigt vielfältige Arbeiten aus verschiedensten künstlerischen Sparten

Münster. Hoch engagiert zeigt sich die Volksbank bei der Förderung junger KünstlerInnen und stellt ab dem 15.09.2020 ihre neu gestalteten Beratungsflächen in zentraler Innenstadtlage, Voßgasse 3, für eine Kunstausstellung zur Verfügung. Unter dem Titel „Pop Up“ präsentieren 13 jungen KünstlerInnen unter der organisatorischen Leitung von Judith Kaminski hier ihre Werke der Öffentlichkeit.

Der Begriff „Pop Up“ (engl. „to pop up = plötzlich auftauchen“) bzw. „Pop-Up-Store“ meint ursprünglich eine temporär betriebene Ladeneinheit in leerstehenden Geschäftsräumen. Dieses Konzept findet sich häufig in der Kunstszene, um Werke auszustellen und zum Verkauf anzubieten.

Gezeigt werden Kreationen z.B. aus Malerei, Zeichnung, Siebdruck, Computergenerierte Kunst, Keramik, Objektkunst, Fotografie oder Installation. Hinter dieser Vielfalt verbergen sich die KünstlerInnen Chiemi Nakagawa, Fabian Coppenrath, Isabel Schober, Irina Martyshkova, Malte Frey, Moritz Hagedorn, Nadia Pereira Benavente, Tamara Malcher, Valentino Magnolo, Yoana Tuzharova, Judith Kaminski, Sarah Jupe und Alexander Wierer.

„Für die Volksbank ist die Unterstützung der Ausstellung im Rahmen unseres regional-kulturellen Förderengagements eine Herzensangelegenheit,“ so Vorstandsmitglied Thomas Jakoby.

„POP UP“ kann vom 16.09. bis zum 11.11. 2020 montags bis donnerstags zwischen 15 und 18 Uhr sowie freitags zwischen 11 und 14 Uhr in der Voßgasse 3, 48143 Münster, besucht werden.

Sie haben Interesse am Erwerb eines der ausgestellten Kunstwerke? Bitte richten Sie Ihre Anfragen an: david.brinkmann@vbmn.de

Auszüge aus unserer Ausstellung vom 15.09.2020

Ihr Pressekontakt