DRK Dreierwalde e.V. stattet seine „Sanitäter vor Ort“ mit Digitalfunkgeräten aus

DRK Dreierwalde e.V. stattet seine „Sanitäter vor Ort“ mit Digitalfunkgeräten aus
von links: Rüdiger Sloot, Kundenberater der Volksbank Münsterland Nord eG und Thomas Hebbeler, kommissarischer Geschäftsführer des DRK OV Dreierwalde e.V. bei der offiziellen Spendenübergabe

Dreierwalde/08.10.2020 - Der DRK Ortsverein Dreierwalde e.V. konnte sein Projekt „Digitalfunkgeräte für die Sanitäter vor Ort in Dreierwalde“, auf der Spendenplattform „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Münsterland Nord e.G. erfolgreich beenden.
„Viele schaffen mehr“, so lautet das Motto der Crowdfunding-Plattform der Volksbank Münsterland Nord eG. Auf dieser Plattform werden viele Projekte gemeinschaftlich realisierbar gemacht. Aktuell konnte der DRK OV Dreierwalde sein Projekt „Digitalfunk für die Sanitäter vor Ort“ erfolgreich abschließen.
Als Projektziel hatte Thomas Hebbeler, kommissarischer Geschäftsführer, die Anschaffung von 4 Digitalfunkgeräten im Projekt festgesetzt. Dieses Ziel wurde dank der Unterstützung vieler Spender bereits 30 Tage nach der eigentlich 90 Tage ausgelegten Aktion erreicht. Um jeden der sechs in Dreierwalde wohnenden „Sanitäter vor Ort“ mit einem eigenen digitalen Funkgerät ausstatten zu können, wurde kurzerhand ein Update auf der Plattform eingestellt.
Nach Ablauf der 90 Tage konnte jetzt das Projekt „Digitalfunk für die Sanitäter vor Ort in Dreierwalde“ erfolgreich abgeschlossen werden. Durch 40 Einzelspenden in Höhe von 1.650,00 €, das Cofunding sowie einen Bonus der Volksbank in Höhe von insgesamt 2.000,00 € und durch Zuschüsse und weitere Spendengelder konnte die Gesamtprojektsumme von insgesamt rund 5.400,00 € bereitgestellt werden. „Die Funkgeräte und das benötigte Zubehör haben wir bestellt“, so Hebbeler. „Wir warten auf die Lieferungen, dann können die Geräte programmiert und in Betrieb genommen werden“.
Rettungsdienst, Feuerwehr und die Polizei - sie alle kommunizieren mittlerweile ausschließlich über digitalen Funk. Sobald die Geräte einsatzbereit sind, können die Sanitäter vor Ort in Dreierwalde die Lücke in der Erreichbarkeit schließen. Hierdurch kann wertvolle Zeit eingespart werden, die im Notfall Leben retten kann.
Rüdiger Sloot, Kundenberater der Volksbank Münsterland Nord überreichte jetzt die Spende an Thomas Hebbeler, kommissarischer Geschäftsführer des DRK OV Dreierwalde e.V..
Der DRK OV Dreierwalde bedankt sich recht herzlich bei allen Unterstützern sowie bei der Volksbank Münsterland Nord für die Förderung und für die Bereitstellung der Spendenplattform, ganz nach dem Motto „Viele schaffen mehr“.


Die Vertreter haben entschieden: Aus der VR Bank Kreis Steinfurt eG, der Volksbank Greven eG und der Vereinigten Volksbank Münster eG wird die Volksbank Münsterland Nord eG - DIE Bank unserer Region. Mit 135.000 Mitgliedern/ 280.000 Kunden und einem betreuten Kundengeschäftsvolumen von 14,2 Mrd. Euro gehören wir zu den führenden regionalen Genossenschaftsbanken in Deutschland. Wir wollen „MEHR“ für unsere Kunden, Mitglieder und Mitarbeiter. Wir stehen mit unseren genossenschaftlichen WERTEN für Regionalität, Vertrauen, Partnerschaft und Nachhaltigkeit.